Medien/Fachleute

Gestörte Beziehungen

Nach unserem Verständnis ist Co-Abhängigkeit eine Beziehungsstörung in dem Sinne, dass Menschen sich in schädlicher und ungesunder Weise von anderen Menschen abhängig machen. Sie neigen dazu, andere Menschen (Partner/innen, Eltern, Kinder, Verwandte, Freund/innen, Bekannte, Kolleg/innen, usw.) als einzige Quelle ihrer Identität, ihres Selbstwertes und ihres Wohlbefindens zu benutzen.

Von Beziehungssucht sprechen wir dann, wenn Menschen die Neigung haben, ihr ganzes Glück und Wohlergehen von anderen Menschen abhängig machen und darüber hinaus an Beziehungen festhalten, die ihnen offensichtlich schaden.

Co-Abhängigkeit ist in der Literatur vielfach unterschiedlich definiert. Auch hat sich das Verständnis dieses Begriffs im Laufe der vergangenen Jahrzehnte verändert und erweitert. Mit Respekt überlassen wir weitere Definitionen und Diagnosemerkmale professionellen Psychologen und Ärzten und den Betroffenen selbst.

Was ist CoDA?

CoDA (Co-dependent Anonymous; Anonyme Beziehungssüchtige und Co-Abhängige) ist eine Gemeinschaft von Frauen und Männern, deren gemeinsames Problem die Unfähigkeit ist, gesunde Beziehungen einzugehen und aufrechtzuerhalten. Die Frauen und Männer der CoDA-Gemeinschaft kommen an vielen Orten regelmäßig zu Gruppentreffen zusammen, den „Meetings“, wo sie ihre Erfahrung, Kraft und Hoffnung miteinander teilen, um ihr gemeinsames Problem zu lösen und Genesung zu erfahren.

Einzige Voraussetzung für die Zugehörigkeit zu CoDA ist der Wunsch nach gesunden und erfüllenden Beziehungen zu uns selbst und zu anderen. Grundlage unserer CoDA-Gemeinschaft ist das 12-Schritte-Programm der Anonymen Alkoholiker. CoDA ist mit keiner Sekte, Konfession oder politischen Anschauung, keiner Organisation oder Institution verbunden. CoDA engagiert sich niemals in irgendwelchen Streitfragen und bezieht weder für, noch gegen irgendetwas Stellung.

 

Newsletter für CoDA Mitglieder

Nach dem Klick auf den Abonnieren - Button erhalten sie eine Bestätigungs Mail. Bitte schauen sie auch in ihren Spam Ordner.